Jeden Morgen 20 Minuten meditieren und Sie werden Weltmeister. In einem Interview bei „Die Welt“ erklärt Nico Rosberg warum: Rosberg: Meditation. Das war eine weitere Hilfe in diesem Jahr. Das ist eine Kunst, die man überall und immer ausüben kann, beim Gehen, Laufen oder im Bett gleich nach dem Aufwachen. Klar, auch das ist Arbeit und keine Magie, aber wenn man&#8230

Weiterlesen Weltmeister meditieren!

Haben Sie schon die neusten Wirtschaftsnachrichten gelesen? In Ihrer Branche wird es spätestens in drei Monaten massive Entlassungen geben aufgrund der wirtschaftlichen und politischen Lage. Ehrlich: Was spüren Sie gerade? Zur Auswahl stehen Furcht, Sorge, Stress, Frust, Belastung … Völlig verständlich. Woran merken Sie das? Wenn ich dieses Experiment mit Führungskräften mache, kommt oft die Antwort: „Magen verkrampft sich, Herzschlag geht hoch,&#8230

Weiterlesen Stress wird völlig falsch bewertet

Wir sind ständig am Optimieren. Permanent versuchen wir, noch besser zu werden, noch effizienter zu handeln, noch schneller zu werden, erfolgreicher, fitter, schlanker, attraktiver, bessere Eltern, bessere ManagerInnen. Und doch haben wir das Gefühl, wir laufen nur hinterher statt vorneweg. Dann kommen die schlauen Ratgeber, die uns suggerieren: Du hast ein Zeitproblem? Das ist deine Verantwortung, du musst das ändern,&#8230

Weiterlesen Ich lass mich nicht mehr hetzen!

In den letzten Tagen geht mir ständig eine Textzeile von den Rolling Stones durch den Kopf: „You can’t always get what you want …” So eine Ohrwurm-Heimsuchung ist beim Meditieren echt lästig. Dann habe ich den ganzen Text gegoogelt: „No, you can’t always get what you want But if you try, sometime you just might find You get what you need“ Du&#8230

Weiterlesen Was willst du? Und was brauchst du?

Ständig höre ich diese Sätze: „Ich bin so im Stress. Ich bin nur noch fremdbestimmt.“ „Zeitmanagement ist bei mir zwecklos; meinen Terminkalender füllen andere.“ „Die anderen ziehen die Fäden und scheuchen mich durch die Gegend.“ „Ich bin der Sklave von meinem Business, meiner Familie, …“ Jede(r) kennt das Gefühl, weit weg von jeglicher Selbstbestimmung zu sein. Wir fühlen uns wie&#8230

Weiterlesen Endlich mach ich was ich will!

Haben Sie schon mal Ihren Chef angeschrien? Ihr Kind geohrfeigt? Dem Partner wutentbrannt mit Scheidung gedroht? Das kann Ihnen nicht passieren? Denn Sie haben sich immer voll unter Kontrolle. Davon sind viele überzeugt. Wenn man dann ihr Umfeld fragt, bestätigt dieses meist die absolute Beherrschtheit im Großen. Im Kleinen lautet jedoch das Feedback: „Er tickt schon manchmal aus.“ „Sie sagt&#8230

Weiterlesen Nicht zählen, atmen!

Der Abstiegskampf in der Bundesliga ist hoch interessant. Wie gehen die Mannschaften, wie gehen die Trainer damit um? Das sind echte Lehrstücke dafür, wenn es im Leben mal wieder um alles geht. Wenn wir mit dem Rücken zur Wand stehen. Wenn ich diesen Auftrag nicht bekomme, dann ist es vorbei. Wenn diese Präsentation nicht reinhaut, dann war´s das mit meiner Karriere.&#8230

Weiterlesen Schlechte Zeiten sind gut!

Herzlichen Glückwunsch zu Ihren Fortschritten in Achtsamkeit. Ich merke das an den klugen Fragen, die Sie mir schicken. Ein Manager, 43 Jahre, zwei Kinder, fragt zum Beispiel: „Ich achte in heiklen Situationen inzwischen so gut auf meine Gedanken und Gefühle, dass ich sehr viel souveräner auftrete und handle. Einziges Problem: „Ich komme oft nicht mehr heraus aus dem Gedanken- oder&#8230

Weiterlesen Wo Descartes sich irrte!

Viele Manager und Leistungsträger, dazu gehören auch Hausfrauen und Mütter, sind am Ende des Tages total unzufrieden. „Ich habe heute nichts bewegt.“ „“Den Tag kann man komplett streichen!“ „Ich bin kein Stück weiter gekommen …“ … Was sagen/denken Sie an solchen Tagen? Wenn diese Menschen aber dazu aufgefordert, regelrecht gezwungen werden, den Tag einmal genau Revue passieren zu lassen, finden sich eine Menge Ereignisse,&#8230

Weiterlesen Lass die Sau raus!

Menschen, die sich mit Achtsamkeit beschäftigen und diese auch praktizieren, stoßen sehr schnell auf ein Problem. Denn in fast allen Definitionen von Achtsamkeit kommt immer wieder das Thema „Wertung“ vor. Hier wild herausgepickt drei verbreitete Definitionen: „Achtsamkeit ist eine bestimmte Form der Aufmerksamkeit, die absichtsvoll ist, sich auf den gegenwärtigen Moment bezieht (statt auf die Vergangenheit oder die Zukunft), und nicht wertend ist.“ „Sich-einlassen auf den Moment –&#8230

Weiterlesen Völlig wertungsfrei? Völlig unmöglich!